Holistischer Schamanismus ®

Ausbildungslehrgang 2017
Holistischer Schamanismus®

Terminübersichtseminare-schamanismus

Schamanismus 1:
10. bis 11. März € 210,-

Schamanismus 2:
05. bis 07. Mai € 240,-

Schamanismus 3:
15. bis 17. September € 240,-

Schamanismus 4:
24. bis 26. November € 240,-

Keltischer Schamanismus:
wird 2018 wieder angeboten

Mongolischer Schamanismus:
24. bis 26. März € 240,-

Brasilianischer Schamanismus:
wird 2018 wieder angeboten

 

In dieser Ausbildung lernt man schamanische Heilarbeit für sich selbst, und in der Arbeit mit Klienten einzusetzen.

Der holistische Schamanismus® ist eine Form des Schamanismus, der den Kern verschiedener alter schamansicher Traditionen mit den heutigen Herausforderungen verbindet.
Die Ausbildung schließt mit einer Prüfung und einem Diplom zum Holistischen Schamanismus® ab und berechtigt diesen Titel zu führen. Außerdem werden Absolventen, welche Lehrgänge abgeschlossen haben, auf Wunsch, auf unserer Homepage in der dafür vorgesehenen Sparte eingetragen. Schamanismus – von unserer Generation wieder entdeckt – bietet nicht nur eine einmalige Chance der Selbstbestimmung im Wahn und Hektik unserer Zeit, sondern auch handfeste Lösungsansätze für nahezu jede Problematik. Der Wert dieser uralten Technik wird heute immer mehr erkannt und gewürdigt.
Jeder ist imstande mit leicht erlernbaren Methoden auf seine ganz persönlichen Fragen Antworten zu bekommen und Lebensprobleme, und nicht zuletzt Gesundheitsprobleme zu lösen, für sich selbst und für Andere. Schamanismus ist aber auch ein Weg zu entwickelterem, höheren Bewusstsein. Schamanisch tätig zu sein heißt, hinter die vordergründige, sichtbare Welt zu schauen und den geheimen Sinn des Kosmos und des Werdens und Vergehens zu erkennen. Schamanismus ist keine Religion, es ist eine psychische Technik, die theoretisch im Rahmen jeder Religion auftreten könnte.

 

SCHAMANISMUS I

Seminarinhalt: Erlernen veränderter Bewusstseinszustände, sowie den Kontakt mit Krafttier und Lehrer in der nicht alltäglichen Wirklichkeit aufzunehmen.
Voraussetzung für weiterführende Schamanismus-Seminare

Anmeldung zu Schamanismus I

SCHAMANISMUS II

Seminarinhalt: Einführung in uralte schamanische Heilmethoden. Sie erlernen spirituelle Krankheiten zu erkennen und damit zu arbeiten. Seelenrückholung und Extraktion (lokalisieren und entfernen) sind weitere Schwerpunkte dieses Seminars.
Voraussetzung Schamanismus I

Anmeldung zu Schamanismus II

SCHAMANISMUS III

Seminarinhalt: Der Schwerpunkt liegt in der Erfahrung von Tod und Sterben aus schamanischer Sicht, sowie das Erfahren unserer ureigenen Schöpfungsgeschichte.
Wir alle werden eines Tages mit dem Sterben konfrontiert.
Viele Schamanen haben ihr ganzes Leben damit verwendet, das Land ohne Wiederkehr zu erforschen und haben großes Wissen dazu angesammelt und weitergegeben.
Im Seminar werden wir lernen, uns selbst auf diese Reise zu begeben um wertvolle und für uns heilende Erfahrungen zu machen. Wo geht es eines Tages hin und wie geht es weiter. Wir werden lernen, Menschen auf ihrem letzten Weg zu begleiten und so Furcht und Trauer zu mildern.
Wir können erfahren, dass die Auseinandersetzung mit dem Tod ein großer Schritt ins Leben und in die Heilung ist.
Voraussetzung Schamanismus I und II

Anmeldung zu Schamanismus III

SCHAMANISMUS IV – Mittelweltspirits

Seminarinhalt: Um innerhalb von Zeit und Raum Heilrituale vornehmen zu können, brauchen wir die Unterstützung von Seelen, die sich freiwillig zur Verfügung stellen, um durch ein Medium (Schamane) zu arbeiten. Der Schamane stellt sich in den Dienst dieser Kraft, damit sie durch ihn wirken kann. Dazu ist es notwendig, dass wir vorher lernen, die helfenden Spirits von denen in dieser Welt hängen gebliebenen Seelen zu unterscheiden.

Ein Teil des Seminars wird dazu verwendet um unsere Helfer (Krafttiere und Lehrer) vorzustellen und zu repräsentieren. Wir bringen ihre Präsenz und ihre Heilkraft hier auf unsere Erde und lassen sie Gestalt annehmen. Der 2. Teil gehört den Wundern, die sie hier auf der Erde geschehen lassen können.
Vorbereitung zu Hause: Um unsere Lehrer oder Krafttiere zu repräsentieren, ist es notwendig, dass du auf eine schamanische Reise gehst um zu erfahren, wie du deine Helfer repräsentieren sollst und wie und in welcher Gestalt das geschehen soll. Es ist darum notwendig, eine Maske und/oder Kostüm anzufertigen, mit dem du deine/n Lehrer/Krafttier/e in diese Welt bringst, im Kreis vorstellst und repräsentierst. Schau welche Anweisungen du dazu während der Reise bekommst. Wichtig: 24 Stunden vorher keinen Alkohol, am Tag der Arbeit keinen Kaffee, kein Fleisch, kein Brot, keinen Knoblauch und keinen Zwiebel.
Voraussetzung Schamanismus I, II und III

Anmeldung zu Schamanismus IV

Nach absolvieren dieser 4 Seminare erhält der Teilnehmer ein Diplom zum schamanischen Heiler auf der Körper-, Geist– und Seelenebene.
Die Schamanismus Kurse können auch einzeln gebucht werden. Bereits absolvierte Kurse werden für den Ausbildungslehrgang angerechnet.
Bitte beachten Sie, dass die Seminare des gebuchten Blocks im gleichen Jahr besucht werden, sollte dies nicht möglich sein, ist der gesamte Block zu zahlen und die Kurse können dann ein Jahr darauf nachgeholt werden.

 

Weiterführende Seminare:

BRASILIANISCHER SCHAMANISMUS

Ängste, Psychosen, chronische Krankheiten und Suchtverhalten können aus einer Besetzung von negativen Energien, oder hängen gebliebenen Seelen stammen. Auch Anhaftungen aus früheren Leben können oft ein Grund für diese Symptome sein.
Im brasilianischen Schamanismus lernen wir diese Besetzungen oder Anhaftungen aufzuspüren und aufzulösen. Aber wir lernen auch, Seelen, die auf Grund eines traumatischen oder gewaltsamen Todes den Übergang nicht vollziehen konnten, den Weg nach Hause zu zeigen.
„Jeder ist fähig sich als Medium in den Dienst zu stellen. Diese Fähigkeiten müssen nur wieder geweckt werden.“

Voraussetzung sind gute Kenntnisse des schanischen Reisens

Anmeldung zu Brasilianischer Schamanismus

KELTISCHER SCHAMANISMUS

Die keltischen Schamanen teilen die Meinung mit fast allen schamanischen Kulturen der Welt, dass Kraft und Magie in allem steckt und jedes Ding ein Schutzgeist sein kann . So verbindet das lebendige Wesen des Universums alle geschaffenen Dinge miteinander. Hinter dieser Vorstellung steht das Wissen , dass alles verbunden ist und unsere persönliche Wirklichkeit nicht durch unsere Haut begrenzt wird, sondern das alles holographisch ein Teil der Schöpfung ist. Von seinen Reisen kehrt der Schamane mit Wahrnehmungskräften, die keine Grenzen kennen in die alltägliche Wirklichkeit zurück. Feen, Gnome und Naturgeister gehörten im keltischen Leben zum Alltag und der Schamane wandert zwischen beiden Wirklichkeiten. Der keltische Schamanismus taucht wie kein anderer hinab in das Zwielicht der Psyche und tilgt die alltäglichen Festlegungen der Wahrnehmung. An ihrer Stelle tritt die Vision, die für jeden einzigartig und ganz persönlich ist. Von diesem Augenblick an wird das Universum großartiger und weiter sein, es wird geheimnisvoller und doch leichter zu erleben und zu handhaben sein.

Voraussetzung sind gute Kenntnisse des schamanischen Reisens

Anmeldung zu Keltischer Schamanismus

MONGOLISCHER SCHAMANISMUS

Der Mongolische Schamanismus ist einer der ältesten überlieferten Heiltraditionen, tief verbunden mit den Elementen, dem Kosmos und der Erde. Die Mongolen waren in ihrem Ursprung Nomaden und somit hatten sie ein besonders tiefes Verständnis für die Natur, die Elemente und die Gezeiten. Dieses alte Wissen verbunden mit neuen Erkenntnissen des schamanischen Reisens wird in diesem Kurs vermittelt.

Voraussetzung sind gute Kenntnisse des schamanischen Reisens

Anmeldung zu Mongolischer Schamanismus